Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen «The Circle» - es kann losgehen

Das Milliardenprojekt «The Circle» kann gebaut werden. Der Verwaltungsrat des Flughafens Zürich hat grünes Licht gegeben. Loslegen will der Flughafen bereits im Januar 2015.

Legende: Video Grünes Licht für Milliardenprojekt abspielen. Laufzeit 1:53 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 05.12.2014.

Später als ursprünglich geplant, ist nun der Startschuss gefallen. Das Mega-Projekt «The Circle» am Flughafen Zürich kann definitiv gebaut werden. Die Flughafen Zürich AG und die Swiss Life AG haben grünes Licht gegeben.
Die Kriterien hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Baukosten und Planung seien erfüllt, heisst es in der Mitteilung der Flughafen Zürich AG. Auch die gewünschte «Vormietungsquote» sei erfüllt. Mieter sind unter anderem die Hotelgruppe Hayatt sowie das Universitätsspital Zürich, das am Flughafen ein Gesundheitszentrum eröffnet.

Baustart: Januar 2015

Anfangs Jahr beginnen die ersten Vorbereitungen. Auf dem Areal stehen zur Zeit noch Parkhäuser und weitere Gebäude. Diese müssen zuerst abgebrochen werden. Im Herbst sollen dann die Baugrube ausgehoben werden. Mit der Fertigstellung der ersten Etappe wird Ende 2018 gerechnet.

Mit «The Circle» will der Flughafen Zürich ein internationales Dienstleistungszentrum aufbauen. Die Investitionskosten betragen rund eine Milliarde Franken. An diesen Kosten beteiligen sich die Flughafen Zürich AG mit 51 Prozent und die Swiss Life AG mit 49 Prozent.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Oskar Bärtschi, 9470 Buchs
    eher die rote Karte wäre angebracht für ein solches Mega-Bauprojekt in der heutigen Zeit! Aber eben, mit dem unseligen Wirtschaftswachstum solls genauso weitergehen wie mit der Einwanderungswelle..schöne neue Welt ohne irgendwelche Zukunftsfähigkeit - zum Glück bin ich nicht jünger!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen