Zum Inhalt springen

Wahlen Stadt Zürich Corine Mauch: Die «Aussenministerin» von Zürich

Seit 2009 ist Corine Mauch die Stadtpräsidentin von Zürich. Zuvor sass die SP-Politikerin zehn Jahre lang im Stadtparlament. Die Stadtpräsidentin mit dem Flair fürs Handwerkliche will Zürichs Zukunftsfähigkeit erhalten.

Corine Mauch wurde am 28.5.1960 in Iowa, USA, geboren - als Tochter der späteren Aargauer SP-Nationalrätin Ursula Mauch und eines Ingenieurs mit Doktortitel einer US-Elite-Uni. Sie studierte Chinawissenschaften an der Uni Zürich, Agrar-Ökonomie an der ETH Zürich und doktorierte zur Frage, ob der Staat seine Ziele im Management von Wasser und Boden besser über seinen eigenen oder über privaten Besitz erreiche. Ausserdem verfügt sie über einen Master in Politik- und Verwaltungswissenschaften der Universität Lausanne.

Corine Mauch steht für eine sozial und ökologisch vorbildliche Stadt mit einer prosperierenden Wirtschaft. Sie setzt sich ein für bezahlbare Wohnungen, eine vielfältige Kultur und ein breites Betreuungs- und Bildungsangebot.

Sie wohnt mit ihrer Partnerin im Zürcher Kreis 6, spielte Bassgitarre in einer Band und hat ein Flair fürs Handwerk, sei es im Umgang mit Nadel und Faden oder beim Flicken elektrischer Leitungen.

Politische Karriere

  • Nach eigenen Angaben seit der Jugend politisch aktiv.
  • 1990 Eintritt in die SP.
  • 1999 Wahl ins Zürcher Stadtparlament, ab Ende 2008 Fraktionspräsidentin.
  • Als Stadtpräsidentin repräsentiert sie die Stadt gegen aussen, leitet die Sitzungen und ist unter anderem zuständig für die Kultur, die Stadtentwicklung und die Wirtschaftsförderung.

Fragen an Corine Mauch

Wenn ich in Zürich
ETWAS verhindern könnte, wäre das…


Ich will nicht verhindern, ich will für Zürich ermöglichen.


Hier
darf auf keinen Fall gespart werden:





An Zürichs Zukunftsfähigkeit.
Bringen Sie folgende
Fortbewegungsmittel in eine für Sie schlüssige Reihenfolge: Töff, Velo, Auto,
zu Fuss, Tram / Bus.


Nach meiner persönlichen Nutzungshäufigkeit: zu Fuss, Velo, Tram und Bus, Zug, Mobility-Auto.
Meine merkwürdigste /
seltsamste Angewohnheit
Auch wenn ich sehr knapp bin: Ich erwische den Zug immer noch.


Welches
Tier fehlt im Zürcher Zoo?

Ich wüsste keines. Aber zum Glück kriegen die Elefanten, die schon da sind, bald mehr Platz.

Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Zürcher Stadtrat haben von der Regionalredaktion Zürich Schaffhausen einen Fragebogen zum Ausfüllen erhalten. Weiter haben wir sie nach Bildern aus ihrem Leben und Umfeld gefragt. Diese sind in der Bildergalerie publiziert, ebenso ihr politisches Profil mittels Smartspider.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.