Zum Inhalt springen

Amtsgeheimnisverletzung Zürcher Kantonspolizist sitzt in Haft

Die Mitteilung der Zürcher Staatsanwaltschaft enthält nur das Nötigste: Am letzten Freitag habe die Staatsanwaltschaft einen Kantonspolizisten verhaftet. Sie habe Hinweise aus einem deutschen Amtsverfahren erhalten und sie habe ein Verfahren eröffnet wegen Amtsgeheimnisverletzung. Der Polizist sitzt in Untersuchungshaft. Er bestreitet die Vorwürfe.

Aus der Mitteilung der Kantonspolizei Zürich wird klar: Es handelt sich um einen Kriminalpolizisten. Er sei per sofort freigestellt worden. Die Polizei habe zudem eine interne Untersuchung lanciert. Staatsanwaltschaft und Polizei betonen: «Aus Rücksicht auf weitere Untersuchungen können keine weiteren Angaben gemacht werden.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.