Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Zürich versinkt im Schnee

So viel Schnee wie in diesem Winter hat es im Kanton Zürich noch selten gegeben. Der Winter 2012/2013 könnte einer der schneereichsten werden in den letzten 40 Jahren. Vor allem auf den Strassen führen Eis und Schnee zu Staus und Behinderungen.

Ein Mann befreit die Scheinwerfer seines Autos von Eis und Schnee.
Legende: Schnee schaufeln, Eiskratzen, im Stau stehen - wer mit dem Auto unterwegs ist, braucht jetzt viel Geduld. Keystone

Es schneit und schneit und schneit - auch in Zürich. So viel Schnee wie in diesem Winter hat es im Kanton Zürich noch selten gegeben. Gemäss SRF-Meteo ist es sogar möglich, dass der Winter 2012/2013 einer der schneereichsten wird. «In der Statistik steht dieses Jahr im Moment auf Platz 7», sagt Christoph Sigrist von SRF Meteo. «Es ist gut möglich, dass es sich noch bis auf Platz 2 vorkämpft.» Im Moment fehlen dazu noch rund 20 Zentimeter.

Autofahrerinnen und Autofahren kommen nur langsam vorwärts

Der Schnee führte auf vielen Strassen zu Staus. Auch an Orten, die sonst nicht davon betroffen sind, wie zum Beispiel in Wülflingen, Frauenfeld oder Attikon. Wegen der Schneemassen dauerte es auch länger, bis sich die Staus auflösten.

Tram und Busse in der Stadt Zürich verkehrten hingegen ohne grössere Probleme.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lucas Kunz, Sallneck
    "Autofahrerinnen und Autofahrern kommen nur langsam vorwärts" ... ja da ist und war doch in Zürich schon immer so, ob Winter oder Sommer. Kann mich noch gut daran erinnern, als München 72 seine UBahn hatte und wir nur mit Kopfschütteln über die Zürcher lachten, die ihre UBahn in's Nirwana versenkt hatten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen