Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zugausfälle am Morgen Technische Störung am Zürcher Hauptbahnhof behoben

  • Der Bahnverkehr zwischen dem Zürcher Hauptbahnhof und Hardbrücke war am Morgen beeinträchtigt.
  • Grund war laut SBB eine technische Störung an der Bahnanlage, die inzwischen behoben werden konnte.
Video
Aus dem Archiv: Unpünktlichkeit bei der SBB
Aus Tagesschau vom 29.11.2018.
abspielen

Betroffen waren mehrere S-Bahn-Linien. Die Störung wirkte sich auf die Gleise 41 bis 44 aus.

Ursache des morgendlichen Chaos war eine Weichenstörung am Bahnhof Museumsstrasse, dem S-Bahnhof des Zürcher Hauptbahnhofs. Nach 45 Minuten wurde diese repariert, sagte ein SBB-Sprecher gegenüber SRF News.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jean-Philippe Ducrey  (Jean-Philippe Ducrey)
    In regelmässigen Abständen, aber mindestens jede Woche einmal....
  • Kommentar von B Näf  (uluru)
    Super Leistung! In nur 45 Minuten eine Weichenstörung behoben. Da soll keiner jammern sondern die SBB für die gute Organisation loben!