Zum Inhalt springen

Header

vier Männer
Legende: Conrad Wagner, Walter Odermatt, Josef Niederberger und Josef Durrer: Das Kandidatenquartett für die Ersatzwahl. SRF
Inhalt

Abstimmungen NW Vier Männer, ein Sitz: Spannende Wahl in Nidwalden am 28. Februar

Der frei werdende Sitz von Baudirektor Hans Wicki ist begehrt: Die FDP will den Sitz verteidigen, die Grünen wollen zurück in die Regierung und CVP sowie SVP peilen einen dritten Sitz an. Die Wahl verspricht Spannung, weil die bürgerlichen Parteien ähnlich stark sind.

Vier Parteien buhlen um den Sitz in der Nidwaldner Regierung. Sie alle rechnen sich Chancen aus. Die bürgerlichen Parteien SVP und CVP besetzen aktuell zwei Sitze. Sie wollen einen dritten Sitz. Und die FDP will ihren dritten Sitz verteidigen.

Für die FDP tritt der Wolfenschiesser Wirt und Landrat Josef Durrer an. Die CVP möchte den Sitz mit dem Holzbauer und alt-Landrat Josef Niederberger aus Wolfenschiessen holen. Die SVP schickt den Stanser Landwirt und Landrat Walter Odermatt in die Ausmarchung.

Aber auch die Grünen erheben Anspruch auf einen Sitz. Es kandidiert der Stanser Mobilitätsfachmann Conrad Wagner. Die Grünen verweisen auf die Konkordanz. Ihrer Meinung nach sollten alle relevanten politischen Kräfte in die Regierung eingebunden sein.

Die vier Kandidaten im Interview

Box aufklappen Box zuklappen
Die Nidwaldner Flagge.
Legende: Keystone

Dem aktuellen Regierungsrat gehören drei Mitglieder der FDP (Yvonne von Deschwanden, Hans Wicki, Alfred Bossard) sowie je zwei der SVP (Ueli Amstad, Res Schmid) und der CVP (Karin Kayser, Othmar Filliger) an.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von marlene Zelger  (Marlene Zelger)
    Wir Wollen Walti Punkt NW. Den bewährten und über die Parteigrenzen hinaus beliebte und volksnahe Walter Odermatt, Politiker aus Leidenschaft.
  • Kommentar von marlene Zelger  (Marlene Zelger)
    Anlässlich der gestrigen SVP Nominationsversammlung beeindruckte die Ansprache des Gastredners, Roger Köppel, der die Problematik der verfehlten Flüchtlings- und Asylpolitik überzeugend auf den Tisch legte. Nidwalden darf sich stolz fühlen, eine rein bürgerliche Regierung mit u. a. 2 SVP Mitgliedern zu haben. Aller guten Dinge sind drei. Und so wäre es schön, wenn der frei werdende Sitz von einer dritten SVP Kraft besetzt würde, mit dem bewährten, beliebten und engagierten Walti Odermatt. .