Zum Inhalt springen
Inhalt

Als letzter Trägerkanton Thurgau stimmt über Kredit für das Kinderspital ab

Der Kanton Thurgau stimmt am 23. September über 25,4 Millionen Franken für das Ostschweizer Kinderspital ab.

Die anderen Träger des Ostschweizer Kinderspitals – die Kantone St. Gallen, beide Appenzell sowie das Fürstentum Liechtenstein – haben ihre Teile des Darlehens von insgesamt 172,5 Millionen Franken an die Stiftung des Kinderspitals bereits bewilligt.

Der Kredit für das Kinderspital

Träger
Kredit in Millionen
Kanton SG
125,6
Kanton TG
25,4
Kanton AR
13,9
Kanton AI
3,6
Fürstentum Liechtenstein
4,1

Der Grosse Rat Thurgau hatte dem Kredit am 2. Mai 2018 zugestimmt. Laut der Thurgauer Kantonsverfassung unterliegen aber Beschlüsse des Grossen Rates, die neue, einmalige Ausgaben von mehr als drei Millionen Franken vorsehen, der Volksabstimmung.

Ostschweizer Kinderspital
Legende: Das heutige Gebäude des Ostschweizer Kinderspitals stösst an seine Platzgrenzen. SRF / Selina Wiederkehr

Der Neubau des Ostschweizer Kinderspitals mit Standort in St. Gallen wird unter anderem nötig, weil das 1966 erbaute Gebäude den Raumbedarf nicht mehr erfüllen kann.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.