Zum Inhalt springen

Stipendien-Initiative Die letzte Frage: «Was hat Ihnen Ihr Nebenjob gebracht?»

Die Wogen in der «Arena» zur Stipendieninitiative gingen hoch. Entsprechend überraschend einheitlich waren die Antworten auf die persönliche Frage am Schluss, mit der Moderator Jonas Projer seine Sendung abzuschliessen pflegt: «Was hat Ihnen Ihr Nebenjob gebracht»? Schauen Sie sich die Antworten an.

Legende: Video «Was hat Ihnen Ihr Nebenjob gebracht»? abspielen. Laufzeit 2:27 Minuten.
Aus News-Clip vom 08.05.2015.

Es ist entscheidend, in welchem Kanton ein Studierender wohnt. Entscheidend für die Höhe seiner Stipendien. Das finden die Initianten der «Stipendieninitiative» ungerecht. Die Gegner der Initiative berufen sich auf die laufenden Bemühungen der Kantone. Die Initiative renne offene Türen ein. Drei Politiker und eine Initiantin erkunden die inhaltlichen Tiefen des Themas.

Mehr zur Diskussion in der «Arena» lesen Sie hier.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Charles Dupond, Vivis
    Schneider-Ammann hat die demokratische Larve vor der neofeudalen Fratze wieder etwas weiter sinken lassen: Um die staatlichen Stipendien zu minimieren, soll bei finanziellen Engpaessen wegen dem Studium der Buerger die - oft selber am Existenzminum darbende - Familie abzocken, neben durch Verschulung zu anstrengendem Studium noch mehr arbeiten, oder sich von (oft sehr "anspruchsvolle")"Goennern" abhaengig machen. Das Ganze garniert mit dem Rat, sich fuer die Ausbildung gar auch zu verschulden...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen