Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

AKW Mühleberg ist vom Netz Der Liveticker zum Nachlesen

  • Heute um 12.30 Uhr hat das Ende des Atomzeitalters in der Schweiz begonnen.
  • Per Knopfdruck wurde das AKW Mühleberg abgeschaltet. Drei weitere Kraftwerke bleiben noch in Betrieb.
  • Fragen zur Abschaltung können Sie unseren Experten zwischen 12-14 Uhr im Chat stellen.

Der Ticker ist abgeschlossen

Video
Wie man ein AKW verschwinden lässt
Aus SRF News vom 20.12.2019.
abspielen
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Beat Reuteler  (br)
    Hr Wasserfallen hat aber offenbar auch keine Argumente, sonst müsste er nicht auf die Momentaufnahme hindeuten, dass gerade in dem Moment die Sonne nicht scheint. Peinlich für ihn.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Silvio Spescha  (Silla)
    Und alle die hier motzen haben die Grünen gewählt. In vier Jahren sehen wir hoffentlich, wie die Grünen die Welt gerettet haben. Dann sind neue Wahlen. Und ich freue mich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Olaf Schulenburg  (freier Schweizer)
      @Spescha: das Kräfteverhältnis in der Regierung ist weiter hin rechts übergewichtig. Jede Nicht Erfüllung von Klimazielen geht also weiterhin auf Kosten der Rechten, Wirtschaftsliberalen, Kapitalisten und ewigen Nein sagenden Rechtspopulisten. Also freue auch ich mich auf die Wahlen wenn dann all diesen der endgültige Garaus gemacht wird.Bitte erinnern Sie sich auch daran, dass der Atomausstieg von der alten Regierung beschlossen wurde und das Volk selber bereits ein Moratorium annahm.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Beat Reuteler  (br)
      @Schulenburg: Aber nicht wenn die Grünen Vorhaben wie die erleichterte Konzessions-Erneuerung für Wasserkraft torpedieren. Letzthin hätten sie es fast geschafft die Vorlage im Rat zu kippen. tztz.
      In diesem Fall hat die SVP dafür gesorgt, dass wir erneuerbar weiterfahren! Somit gibt es also auch Fälle wo die Grünen direkt mitverantwortlich für das fehlen von Massnahmen sind.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Silvio Spescha  (Silla)
    "Es ist damit Geschichte und wird demontiert." Als wäre auf diesem Grund und Boden nichts passiert. 2034 könne das Gelände wieder genutzt werden. Das tönt so einfach. Jetzt wird das KKW abgeschaltet und morgen machen wir auf diesem schönen Fleck Pick-nick. Und warum sagt niemand wieviel Milliarden der Rückbau kostet? Und dann zapfen wir uns ganz eifach an den Nachbarn im Westen oder Norden an und geben die Verantwortung ab. So die Grünen; Haupsache ich hab Strom aus der Steckdose und kein KKW.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Beat Reuteler  (br)
      Nein, wir produzieren den Strom auf unseren Dächern selbst!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen