Geisel von Al-Kaida Entführte Schweizerin ist noch am Leben

Vor einem Jahr hatte man sie in Mali entführt. Nun soll sie in einem Al-Kaida-Video zu sehen sein.

  • Eine vor einem Jahr in Mali entführte Schweizer Missionarin lebt offennbar noch.
  • Dies soll ein Video vom 31. Dezember 2016 beweisen, das das Terrornetzwerk Al-Kaida veröffentlichte.
  • Eine auf Überwachung islamistischer Websites spezialisierte US-Organisation informierte über das Video.
  • Die Baslerin spricht darin mit schwacher Stimme.
  • Sie war bereits 2012 von Islamisten verschleppt worden, kam damals aber nach neun Tagen frei.
  • Die Islamisten hatten sie nach Vermittlung durch Burkina Faso freigelassen. Offenbar unter der Bedingung, niemals nach Mali zurückzukehren, um zu missionieren.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Schweizerin in Mali entführt

    Aus 10vor10 vom 8.1.2016

    Eine Schweizerin wurde in der Hauptstadt Malis entführt. Die Missionarin wurde bereits vor vier Jahren einmal verschleppt, kam aber nach zehn Tagen wieder frei. Wie soll die Schweiz in diesem Fall vorgehen?