Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Gefährliche Bakterien in Babymilch gefunden

Cronobacter könne bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern in seltenen Fällen zu schwerwiegenden Infektionen wie Hirnhautentzündung führen, heisst es in einer Mitteilung heute. Sie wurden in der Säuglingsmilch «Super Premium 1» der Firma Bimbosan gefunden.

packungen
Legende: Die Milch gibt es im Beutel und in der Büchse zu kaufen. zvg

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV empfiehlt, das betroffene Produkt nicht mehr zu konsumieren. Es wurde umgehend vom Markt genommen.

Betroffen ist die Säuglingsanfangsnahrung «Super Premium 1» im Nachfüllbeutel 400 Gramm mit Ablaufdatum 21.10.2017. Verkauft wurde sie in Apotheken, Drogerien und Coop-Filialen.

Eltern, die ihrem Kind vom betroffenen Produkt zu trinken gegeben haben, sollen einen Kinderarzt aufsuchen, wenn ihr Kind gesundheitliche Beschwerden zeigt, rät das BLV.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.