Zum Inhalt springen
Inhalt

Gotthard So wird heute am Gotthard gefeiert

Mit viel Getöse und einem Aufmarsch von Spitzenpolitikern aus ganz Europa wird der Gotthard-Basistunnel heute dem Schienenverkehr übergeben. Klicken Sie sich durch die wichtigsten Programmpunkte.

  • Als erstes wurde heute der Gotthard-Basistunnel gesegnet. Diese Segnung hat bereits für Kritik gesorgt, weil zunächst kein protestantischer Geistlicher teilnehmen sollte.
  • Zur Feier wurden 1100 Gäste und rund 300 Medienvertreter geladen. Um 12 Uhr eröffneten Bundespräsident Johann Schneider-Ammann in Rynächt (UR) und Verkehrsministerin Doris Leuthard in Pollegio (TI) mit Ansprachen zeitgleich den Tunnel.
  • Danach fuhren die ersten zwei Züge mit Passagieren durch den Tunnel. Je ein Zug weihte von Norden und von Süden her den Tunnel ein. An Bord waren jene 1000 Personen, die in der Verlosung Anfang Jahr ein Ticket ergattert haben.
  • Angekündigt hat sich auch viel europäische Politprominenz. Neben der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel kommen unter anderen der französische Präsident François Hollande und Italiens Premier Matteo Renzi der Eröffnung . Im Namen der EU ist Verkehrskommissarin Violeta Bulc anreisen. Zum Pflichtprogramm gehört die Eröffnung auch für alle sieben Bundesräte und Bundesrätinnen.

  • Der Bund hat für die Feier am 1. Juni acht Millionen Franken budgetiert. Das Geld sei vernünftig investiert, und auch die Sicherheit für die Staatsgäste koste, sagte Verkehrsministerin Doris Leuthard Ende April in einem Interview mit dem «Blick». «Wir klotzen nicht, aber eine würdige Feier (...) lohnt sich auch mit Blick auf die weltweite Ausstrahlung.»
  • Damit die offizielle Eröffnung glatt über die Bühne geht, stehen 3000 Personen im Einsatz. Bundesangestellte, Künstler, Techniker, Service- und Sicherheitspersonal bereiten den Anlass vor.
  • Beeindruckend sind auch die Sicherheitsmassnahmen bei den Feierlichkeiten. Rund 2000 Armeeangehörige stehen im Einsatz, der Luftraum wird überwacht; Menschen und Material werden einer Kontrolle unterzogen, die der Praxis am Flughafen in nichts nachsteht.

15 Fakten zum Gotthard

15 Fakten zum Gotthard

Ist der neue Tunnel wirklich der längste der Welt? Wieso verlaufen die Röhren nicht gerade? Und was passiert mit der alten Bergstrecke? 15 Fakten zum neuen Gotthard-Basistunnel: kurz, informativ, überraschend.

Opfer des Gotthards

Opfer des Gotthards

Beim Bau des Gotthard-Basistunnels verloren 9 Menschen ihr Leben. Wer waren die 9 Verunglückten?

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.