Wieso wurde der Tunnel teurer als geplant?

Der längste Eisenbahntunnel der Welt wird voraussichtlich 12,2 Milliarden Franken kosten. Ursprünglich war mit 6,3 Milliarden gerechnet worden. Diese Beinahe-Verdoppelung kam durch Faktoren wie Teuerung, höhere Sicherheitsstandards, modernere Technik oder geologische Schwierigkeiten zustande.

  • Die Kostenprognose von 1998 belief sich auf 6,4 Milliarden Franken.
  • Teuerungsbereinigt* betragen die Gesamtkosten rund 9,6 Milliarden Franken.
  • Tatsächlich wird der Tunnel inkl. Teuerung, Bauzinsen und MwSt. 12,2 Milliarden Franken kosten (+93 Prozent).

*Jahrhundertprojekte wie der Bau der Neat erstrecken sich über eine derart lange Zeit, dass Kostenfaktoren wie Teuerung, Bauzinsen und Mehrwertsteuer kaum zu prognostizieren sind.

Da nicht im direkten Einflussbereich der Projektverantwortlichen, sind sie auch nicht Bestandteil der Projektkosten und wurden vom Parlament bei der Festlegung des Neat-Gesamtkredites ausgeklammert. Diese Zusatzkosten werden über Krediterweiterungen durch den Bundesrat finanziert.

15 Fakten zum Gotthard

Ist der neue Tunnel wirklich der längste der Welt? Wieso verlaufen die Röhren nicht gerade? Und was passiert mit der alten Bergstrecke? 15 Fakten zum neuen Gotthard-Basistunnel: kurz, informativ, überraschend.