Hackerangriff auf die Ruag: Schweizer Elitetruppe enttarnt?

Diese Woche wurde bekannt, dass der bundeseigene Rüstungsbetrieb Ruag Ziel eines Hackerangriffs geworden ist. Medienberichten zufolge könnten den Angreifern dabei die Daten tausender Bundesangestellter in die Hände gefallen sein. Auch eine geheime Sondereinheit der Armee soll enttarnt worden sein.

Video «Schweizer Elitetruppe AAD-10 enttarnt?» abspielen

Schweizer Elitetruppe AAD-10 enttarnt?

1:31 min, aus Tagesschau vom 9.5.2016

Bei der Cyber-Spionage-Attacke auf den Rüstungsbetrieb Ruag könnten den Angreifern die Personendaten der über 30'000 Bundesangestellten sowie der National- und Ständeräte in die Hände gefallen sein. Die Ruag horte neuerdings diese Datensätze, berichtet die «SonntagsZeitung». Demnach habe das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) die Daten 2015 an den Betrieb ausgehändigt.

AAD-10 enttarnt?

Die «NZZ am Sonntag» vermeldet unter Berufung auf gut informierte Quellen aus dem Verteidigungsdepartement (VBS), die Angreifer hätten zudem eine geheime Schweizer Elitetruppe enttarnt.

Bei dem Angriff seien alle Personalien der Angehörigen des Armee-Aufklärungsdetachements 10 abgegriffen worden. Diese Berufstruppe ist auf riskante Auslandeinsätze ausgerichtet, die Zahl sowie die Identität ihrer Angehörigen ist geheim, die Anonymität könnte nun aber bedroht sein.

Unklar ist, welche Daten beim Angriff wirklich abgeflossen sind. In einer Zwischenbilanz hält der Präsident der Geschäftsprüfungsdelegation Alex Kuprecht gegenüber der «Zentralschweiz am Sonntag» fest, dass der Rüstungsbetrieb und das VBS zu eng verwoben seien.

Sendungsbeiträge zu diesem Artikel

  • Wirtschafts-Spionage bei der Ruag alarmiert IT-Experten

    Aus Tagesschau vom 5.5.2016

    IT-Experten kritisieren mangelnde Sicherheit beim Bund. Die Bundesverwaltung, aber auch private Firmen, unterschätzten das Problem von Hackerangriffen, sagen sie. Gestern war bekannt geworden, dass der Schweizer Rüstungskonzern Ruag monatelang ausspioniert worden war.

  • Hackerangriff auf Ruag

    Aus Tagesschau vom 4.5.2016

    Hacker haben Computer des Rüstungskonzerns Ruag angegriffen. Es ist ein Angriff auf höchst sensible Daten. Hinter dem Spionage-Angriff wird der russische Geheimdienst vermutet. Einschätzungen von Bundeshausredaktor Christoph Nufer.