Methodik der Datenaufbereitung

Die Datenbasis stammt aus der SRG-Online-Umfrage «Wie klickt die Schweiz?». Die Datenmenge wurde bereinigt, um eine Aussage über die Zukunft der Schweiz und die Identität der Schweizer einzuschätzen.

«Wie klickt die Schweiz?» Diese Frage beschäftigte Schweizer Radio und Fernsehen SRF im Herbst 2013. Im Rahmen des SRG-SSR-Themenmonats «Die Schweizer» konnten die Nutzer der SRG-Websites im November 2013 an einer Online-Umfrage teilnehmen. Die Daten wurden nun zusammengetragen und auf fünf Fragen um die Zukunft der Schweiz in 30 Jahren sowie um die Identität der Schweizer/innen fokussiert.

Für die Auswertung der Umfrage wurden die Antworten von

Zusatzinhalt überspringen

Datenaufbereitung

  • Politools ist ein wissenschaftliches Netzwerk, das Internet-basierte Projekte im Bereich der Politikanalyse und politischen Bildung realisiert.
  • Smartvote ist eine Online-Wahlhilfe, die in einem Fragebogen die politischen Werte von Wähler/innen mit denjenigen von Parteien und Kandidierenden vergleicht.
  • Umfrage «Die Schweizer»

29'264 Online-Teilnehmern zusammengezogen. Um nur die Aussagen von Schweizer/innen herauszufiltern, reduzierte sich die Zahl der antwortenden Personen auf 27'793. Bei einzelnen Fragen lag die Zahl der Antworten wegen einzelnen Antwortverweigerungen noch etwas tiefer.

Hohe Beteiligung, aber nicht repräsentativ

In der Umfrage haben sich Schweizer/innen aus allen Kantonen und aller vier Landessprachen beteiligt. Allerdings weist die Online-Befragung den Nachteil auf, dass sie trotz den über 27‘700 teilnehmenden Personen nicht repräsentativ für die ganze Schweiz ist, weil die Teilnehmer nicht zufällig ausgewählt wurden.

Um die Qualität der Umfragedaten zu verbessern, wurde diese entsprechend der Struktur der Bevölkerung bezüglich Geschlecht, Alter, Sprache und Wohnkanton gewichtet. Die Gewichtungen wurden von Politologen des Vereins Politools vorgenommen, die auch die Wahlhilfe «Smartvote» betreiben.

Datenaufbereitung und Gewichtung

Vergleichbare Online-Umfragen mit ähnlich grossen Teilnehmerzahlen und einer ähnlicher Antwortstruktur hat auch schon «20 Minuten» im Vorfeld von eidgenössischen Volksabstimmungen durchgeführt. Deren Umfragen wurden mit vergleichbaren statistischen Modellen gewichtet und haben sich im Vergleich zu repräsentativ durchgeführten Umfragen als verhältnismässig genau erwiesen.

Unter dieser Annahme betrachtet SRF News Online die Daten aus der Umfrage «Die Schweizer» als verlässlich und zwar im Sinne eines allgemeinen Stimmungsbilds und dem Ausdruck einer Haltung. Detaillierte Auswertungen im Sinne einer Aussage über eine bestimmte Altersgruppe in einem Kanton könnten aus dem vorliegenden Datenbestand nicht vorgenommen werden.