Zum Inhalt springen

Header

Video
Spanien-Reisende kehren früher zurück
Aus Tagesschau vom 06.08.2020.
abspielen
Inhalt

Quarantänepflicht für Reisende In diesen 46 Ländern gibt es ein erhöhtes Ansteckungsrisiko

  • Der Bundesrat passt die Liste der Staaten und Gebiete mit erhöhtem Ansteckungsrisiko für das Coronavirus an.
  • Einreisende aus diesen Staaten müssen in Quarantäne.
  • Als beliebte Feriendestination steht nun Spanien (Festland) neu auf der Liste. Die Balearen und die Kanaren sind aber ausgenommen.
  • Diese angepasste «Quarantäneliste, Link öffnet in einem neuen Fenster» tritt am Samstag, 8. August 2020 um 0:00 Uhr (Freitag Mitternacht) in Kraft.
Karte mit dem Risikoländern
Legende: SRF

Personen, die sich in einem Staat oder Gebiet mit erhöhtem Infektionsrisiko aufgehalten haben und danach in die Schweiz einreisen, müssen in Quarantäne. Die betroffenen Staaten und Gebiete sind auf der nachstehenden Liste definiert und wird je nach epidemiologischer Lage aktualisiert.

Wer sich also innerhalb der letzten 14 Tage vor der Einreise in einem auf der Liste aufgeführten Staaten aufgehalten hat, muss für 10 Tage in Quarantäne. Entscheidend ist dabei, ob ein Land, aus dem man zurückkehrt, am Tag der Einreise in die Schweiz auf der Liste steht.

Meldepflicht an den Kantonsarzt

Dabei muss sich die einreisende Person innerhalb von 2 Tagen bei der zuständigen kantonalen Behörde melden. Ein Nichtbefolgen kann mit einer hohen Geldbusse bestraft werden.

Ein negatives Testergebnis zum Zeitpunkt der Einreise hebt weder die Quarantänepflicht auf, noch verkürzt es die Dauer der Quarantäne. Denn ein negatives Testergebnis schliesst eine Infektion mit dem neuen Coronavirus nicht aus (Inkubationszeit).

Transitpassagiere, die sich weniger als 24 Stunden in einem Staat oder Gebiet mit erhöhtem Infektionsrisiko aufgehalten haben, sind von der Quarantänepflicht ausgenommen.

Quarantänepflicht: Staaten mit erhöhtem Ansteckungsrisiko gültig bei der Einreise ab dem 8.8.2020 um 0:00 Uhr

Die neu hinzugefügten Staaten und Gebiete ab 8.8. sind fett hervorgehoben
Äquatorialguinea
Argentinien
Armenien
Bahamas
Bahrain
Besetztes Palästinensisches Gebiet
Bolivien
Bosnien und Herzegowina
Brasilien
Cabo Verde (Kap Verde)
Chile
Costa Rica
Dominikanische Republik
Ecuador
El Salvador
Eswatini [Swasiland]
Guatemala
Honduras
Irak
Israel
Kasachstan
Katar
Kirgisistan (Kirgistan)
Kolumbien
Kosovo
Kuwait
Luxemburg
Malediven
Mexiko
Moldova (Moldawien)
Montenegro
Nordmazedonien
Oman
Panama
Peru
Rumänien
São Tomé und Príncipe
Saudi-Arabien
Serbien
Singapur
Sint Maarten (NL, Karibik)
Spanien (Ausnahme Balearen und Kanaren)
Südafrika
Suriname (Surinam, Südamerika)
Turks- und Caicos-Inseln
USA inklusive Puerto Rico und Virgin Islands (Amerikanische Jungferninseln)
Nicht mehr auf der Liste ab 08.08.2020, 0:00 Uhr
Aserbaidschan
Russland
Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

SRF 4 News, 05.08.2020, 14:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

56 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Samuel Künzli  (skunzlee)
    Guten Tag SRF
    Kann es sein, dass sich auf der Landkarte im Video ein Fehler eingeschlichen hat? Die Ukraine ist kein Risikoland doch die Halbinsel Krim ist rot eingefärbt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Gerbrand Ronsmans  (GRo)
    Sie merken es an den Kommentaren. Die Länderliste ist diskriminierend und politisch inspiriert und damit Verfassungswidrig. Epidemiologisch ist sie Blödsinnig, die Fallzahlen sind nicht verifizierbar, die durchsetzung ist nicht möglich. Was die Kantone machen ist diskriminierung. Je nach nationalität werden Leuten befragt. Entweder werden alle bei allen Grenzüberitten befragt, oder man lasse es sein. Diese hinterhältige Diskriminierung soll aufhören!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von André Piquerez  (Nemesis1988)
    Was ist eigentlilch mit Indien? Wo ist Indien auf dieser Liste?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen