Zum Inhalt springen

Header

Video
Adrian Lobsiger ist neuer Datenschützer
Aus Tagesschau vom 16.03.2016.
abspielen
Inhalt

Session Adrian Lobsiger ist neuer Datenschützer

Trotz Kritik im Vorfeld: Die Vereinigte Bundesversammlung hat den 56-Jährigen als Nachfolger von Hanspeter Thür bestätigt.

Der Bundesrat hatte ihn vorgeschlagen, die Vereinigte Bundesversammlung hat die Wahl jetzt bestätigt: Adrian Lobsiger ist neuer Datenschützer und damit Nachfolger von Hanspeter Thür. Dieser schied Ende 2015 nach 14 Jahren im Amt aus.

Insgesamt stimmten 139 Parlamentarier für Lobsiger, 54 gegen ihn. 5 Stimmzettel gingen leer ein. Lobsigers Eignung war im Vorfeld in Frage gestellt worden, was mit seiner heutigen Tätigkeit zusammenhängt: Der 56-Jährige ist stellvertretender Direktor des Bundesamtes für Polizei (fedpol). Die Wahl eines «Polizisten» in das Amt könnte den Datenschutz schwächen, kritisierten einige Parlamentarier.

Der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB) wird für eine Amtsdauer von vier Jahren gewählt. Administrativ ist er der Bundeskanzlei angeschlossen, doch übt der EDÖB seine Funktion unabhängig und ohne Weisung einer Behörde aus.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?