Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Tessiner Parteien bringen sich für die Wahlen in Position abspielen. Laufzeit 05:24 Minuten.
05:24 min, aus Die Woche in Tessin und Romandie vom 03.05.2019.
Inhalt

Tessiner Ständeratswahlen Offenes Rennen um Nachfolge von Fabio Abate

Kann die FDP ihren Sitz im Ständerat verteidigen? Sowohl von rechts als auch von links wird der Sitz angegriffen.

Die beiden Tessiner Ständeratssitze werden momentan gehalten vom FDP-Mann Fabio Abate, der nicht wieder antritt, und Filippo Lombardi (CVP). Für eine Nomination durch die FDP ist Nationalrat Giovanni Merlini im Gespräch.

Fabio Abate
Legende: Fünf Amtszeiten im Bundeshaus seien genug, erklärte Fabio Abate nach seinem Rückzug als Ständerät. Kann die FDP den Sitz von Fabio Abate verteidigen? Traditionell hatten die Tessiner Freisinnigen immer einen Ständeratssitz. Keystone

Das Schwergewicht Lombardi agiert seit 1999 in der kleinen Kammer. Für eine erneute Kandidatur müsste er zum zweiten Mal von seiner Kantonspartei eine Ausnahmebewilligung einholen.

Interesse an einem Ständeratssitz hat auch SP-Nationalrätin Marina Carobbio angemeldet. Die Delegierten der SP Tessin werden voraussichtlich am 16. Juni über die Ständeratskandidaturen befinden.

Die Lega und die SVP haben eine Doppelkandidatur angekündigt. Für die Lega wird – wie schon 2015 – Battista Ghiggia antreten. Die Kandidatur der SVP ist noch offen.

Legende:
Parteistärken im Kanton Tessin bei den Nationalratswahlen seit 1995 BFS

Im Nationalrat ist die Ausgangslage weniger offen als im Ständerat. Der Kanton Tessin hat acht Sitze in der grossen Kammer. Zurzeit sieht es so aus, dass alle bisherigen Nationalräte wieder antreten.

Legende:
Verteilung der Tessiner Nationalratssitze 2015 Der Kanton Tessin hat insgesamt 8 Nationalratssitze. BFS

Wie schon 2015 wollen die Lega und die SVP, zusammen halten sie den grössten Stimmenanteil, bei den Wahlen im Herbst eine Listenverbindung eingehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.