Zum Inhalt springen
Inhalt

Wahlen15 Freiburg CVP Freiburg sucht Hilfe bei den Grünliberalen

Die Delegierten der CVP des Kantons Freiburg haben am Donnerstagabend einer Listenverbindung mit den Grünliberalen zugestimmt. Diese zieren sich jedoch noch.

Ohne Listenverbindung mit der BDP und den Grünliberalen hätte die CVP Freiburg bereits 2011 einen Sitz an die SVP verloren. Die BDP hat mittlerweile der CVP den Rücken gekehrt und spannt nun mit der FDP zusammen.

Yvonne Stempfel.
Legende: Vize-Präsidentin Yvonne Stempfel will mit den Grünliberalen das Zentrum stärken und beide Nationalratssitze verteidigen Patrick Mülhauser/SRF

Für die CVP ist die Grünliberale Partei der Strohhalm, an dem sie sich festhalten will. «Wir sind froh um jede Unterstützung», sagt CVP Vize-Präsidentin Yvonne Stempfel. Es wird eng werden für die CVP, auch mit den Grünliberalen als Partner.

Grünliberale wollen Zugeständnis

Und die junge Partei stellt Ansprüche: Man habe noch nichts unterschrieben, sagt Daniel Wismer, Co-Präsident der Grünliberalen gegenüber dem «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis» von Radio SRF. Solange die CVP keine klaren Zugeständnisse mache, verfolge man auch die Idee einer Listenverbindung mit der Grünen Partei und der CSP.

Die Delegiertenversammlung der Grünliberalen wird schliesslich am 8. Juni über die Listenverbindung entscheiden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.