Listenverbindungen Aargau: Drei Blöcke wollen 16. Aargauer Sitz

Im Kanton Aargau verbinden die Parteien ihre Nationalratslisten zu drei grossen Blöcken. Vorrangiges Ziel ist es, den zusätzlichen Nationalratssitz auf sich zu ziehen, den der Kanton dieses Jahr erhält.

ag Parteienstärke Nationalratswahlen Aargau Angezeigt werden Parteien, die auch heute noch zur Wahl stehen. BDP und GLP traten 2011 erstmals bei den nationalen Wahlen an. Unter «Übrige» sind unter anderem die Freiheitspartei (Wähleranteil 1991: 13,2 Prozent) oder der LdU (Wähleranteil 1987: 4,7 Prozent) aufgeführt.
Bundesamt für Statistik

Zusatzinhalt überspringen

Ausgangslage

Ausgangslage

Keystone

Der Kanton Aargau besitzt derzeit 15 Nationalratssitze. Sechs davon hat die SVP inne, drei die SP und zwei die FDP. Je ein Sitz besetzen derzeit Vertreter von CVP, Grünen, GLP und BDP. Am 18. Oktober wird im Aargau aufgrund der Bevölkerungsstärke zusätzlich noch ein 16. Sitz vergeben.

Mit ihren bisherigen 9 Nationalratssitzen bilden die drei bürgerlichen Parteien zusammen mit der EDU den stärksten Block. Der Linksblock mit SP und Grünen kommt derzeit auf vier Sitze. Die rot-grüne Koalition hat zudem noch die Piratenpartei und die Gruppierung Integrale Politik Aargau ins Boot geholt.

Zwei Sitze zu verteidigen hat der Mitte-Block mit GLP, BDP, EVP und der Sozial Liberalen Bewegung. In der Mitte hat auch die von den Grünen verschmähte Vereinigung Ecopop Anschluss gefunden.
Unter den Parteien wurden zudem acht Unterlistenverbindungen vereinbart.

Die Listen www.Nichtwähler.ch und Lösungs-Orientierte Volks-Bewegung gehen keine Listenverbindung ein, wie die Aargauer Staatskanzlei am Montag mitteilte.

Für die 16 Aargauer Sitze im Nationalrat treten 105 Frauen und 183 Männer an. Die insgesamt 288 Personen kandidieren auf 23 Listen. Der Frauenanteil liegt mit 36,4 Prozent um 2,5 Punkte höher als 2011.

Listenverbindungen im Aargau

MitteparteienBDP, GLP, EVP, SLB und Ecopop gehen eine Listenverbindung ein.

Bürgerliche Parteien
SVP, FDP, CVP und EDU haben eine Listenverbindung vereinbart.

Linke Parteien
SP, Grüne, Piratenpartei, Integrale Politik Aargau
Keine Verbindung
www.Nichtwähler.ch und Lösungs-Orientierte Volks-Bewegung gehen keine Listenverbindung ein