Konkurrenz für BDP-Landolt von SP-Marti

Martin Landolt von der BDP war lange der einzige Kandidat für den einzigen Glarner Nationalratssitz. Er wurde 2009 in den Nationalrat gewählt. Nun greift die SP mit Jacques Marti an.

Martin Landolt geniesst als Präsident der BDP Schweiz breite Bekanntheit. Zudem wurde er im Kanton Glarus für seine Arbeit in Bern kaum kritisiert. Dennoch kann sich Landolt nicht zurücklehnen.

Die SP kündigte am 11. September an, Jacques Marti ins Rennen zu schicken. Marti ist der Sohn von Alt-Nationalrat Werner Marti und im Kanton gut vernetzt. Als SP-Fraktionspräsident im Landrat hat er auch einen politischen Leistungsausweis.

Landolt ist zwar im Vorteil, Marti hat aber Aussenseiter-Chancen.

Regionaljournal Ostschweiz, 06:32 Uhr