Die EVP im Parteiencheck

Die Berner EVP-Nationalrätin Marianne Streiff stellt sich den Fragen von Dominik Meier und Géraldine Eicher.

Knapp 100-jährigt ist die EVP, die Evangelische Volkspartei. Mit zwei Sitzen im Nationalrat gehört sie zu den kleinsten Parteien im Bundeshaus.

Da die EVP nicht über genügend Mandate verfügt, kann sie keine eigene Fraktion bilden. Unterschlupf gefunden hat sie in der Fraktion der CVP. In diesem Jahr möchte die EVP im Kanton Aargau den vor acht Jahren verlorenen Sitz wieder erobern. Seit einem Jahr ist die Berner Nationalrätin Marianne Streiff Präsidentin der EVP. Sie stellt sich den Fragen von Dominik Meier und Géraldine Eicher.

Kurzporträt Marianne Streiff – EVP

(*1957) Nationalrätin Kanton Bern seit 2010, Präsidentin EVP Schweiz. Streiff ist Co-Präsidentin der Parlamentarischen Gruppe für Behindertenfragen. Sie engagiert sich in der EVP, weil sie «ihren Enkeln eine lebenswerte Schweiz hinterlassen will». Die EVP setzt sich ein für Umweltanliegen, Steuergerechtigkeit, Menschenwürde und für ein traditionelles Familienbild. Streiff ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.