Die SP im Parteiencheck

Die St. Galler SP-Nationalrätin Barbara Gysi ist bei Dominik Meier und Géraldine Eicher zu Gast.

Die Sozialdemokraten haben bei den letzten nationalen Wahlen zwar Wähleranteile verloren, dank viel Proporzglück haben sie aber bei der Zahl der Nationalratssitze zugelegt. Auch bei den kantonalen Wahlen gehörte die zweitstärkste Partei der Schweiz etwas häufiger zu den Gewinnerinnen als zu den Verliererinnen.

Die Wahlen vom kommenden 18. Oktober werden spannend: Die politische Mitte schwächelt, und rechts legt die FDP Boden zu. Das bedeutet politischen Gegenwind für die SP. Sie spricht deshalb eindringlich von einer «Richtungswahl» und will eine rechte Mehrheit von FDP und SVP sowohl im Bundesrat als auch im Nationalrat verhindern. Mit welchen Rezepten treten die Sozialdemokraten an? Und wieviel Erfolg versprechen diese?

Im Check bei Dominik Meier und Géraldine Eicher ist die St. Galler Nationalrätin und SP-Vizepräsidentin Barbara Gysi.

Kurzporträt Barbara Gysi – SP

(*1964) Nationalrätin Kanton St. Gallen seit 2011. Barabara Gysi ist Vizepräsidentin der SP Schweiz. Die ausgebildete Lehrerin für Biologie und Geografie sowie Sozialpädagogin ist Mitglied der nationalrätlichen Finanzkommission. Sie engagiert sich zudem für Umwelt-, Kultur- und Geschlechterpolitik. Gysi wohnt im sanktgallischen Wil.