Altherr kandidiert nicht mehr

Der Ausserrhoder Ständerat Hans Altherr wird sich im kommenden Herbst nicht der Wiederwahl stellen. Der 64-Jährige erklärte am Dienstagabend den Delegierten seiner Partei, dass er nicht mehr antreten wird.

Hans Altherr. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hans Altherr tritt nicht mehr für den Ständerat an. Keystone

Altherr gab sein Alter als Grund für den Verzicht auf eine erneute Kandidatur an. «Eine weitere Amtszeit würde mich reizen. Ich werde aber Ende April dieses Jahres 65 und kann auf 39 Jahre politischer Tätigkeit in Gemeinde, Kanton und Bund zurückblicken», sagt er im «Regionaljournal Ostschweiz» vond Radio SRF 1.

Der promovierte Jurist und Rechtsanwalt gehört dem Ständerat seit März 2004 an. Vor drei Jahren präsidierte Altherr die kleine Kammer und kam dabei zu einer seltenen Ehre für einen Ständeratspräsidenten, als er im Dezember 2011 für die Bundesratswahlen der Vereinigten Bundesversammlung vorstand.