Urner SVP will erstmals Sitz im Nationalrat erobern

Der amtierende SVP-Regierungsrat Beat Arnold kandidiert für den Nationalrat. Dies gab der Urner Sicherheitsdirektor am Dienstag bekannt. Die Ausgangslage im Kanton Uri ist spannend weil zwei von drei Sitzen in Bundesbern frei werden.

Der 36-jährige Schattdorfer Beat Arnold will die die Urner SVP in den Nationalrat. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der 36-jährige Schattdorfer Beat Arnold will für die Urner SVP einen Sitz im Nationalrat erobern. Keystone

Der 36-jährige Schattdorfer Beat Arnold wurde 2010 als erster SVP-Vertreter in die Urner Regierung gewählt. Dabei amtet er als Sicherheitsdirektor. Nun stellt sich Beat Arnold als Kandidat für den Nationalrat zur Verfügung. «Die Ausgangslage ist einmalig.»

Mit Gabi Huber (FDP) tritt ein politisches Schwergewicht zurück. Von der FDP möchte nun Finanzdirektor Josef Dittli direkt in den Ständerat. Deshalb hat die FDP ihren traditionellen Nationalratssitz freigegeben. Neben der SVP dürften auch die CVP und die linken Parteien eine Kandidatur stellen.