Zum Inhalt springen

Wirtschaft Absatzrekord: Glänzendes Jahr für VW

Mit deutlich über neun Millionen verkauften PKW hat der Wolfsburger Konzern im vergangenen Jahr den besten Absatz seiner Geschichte zu verzeichnen. Den Boom hat VW vor allem dem chinesischen Markt zu verdanken.

Volkswagen hat vor allem dank der kräftigen Nachfrage aus China erneut einen Absatzrekord eingefahren. «Unser Konzern hat 2013 über 9,7 Millionen Fahrzeuge an Kunden übergeben», erklärte Vertriebschef Christian Klingler.

Ohne die LKW-Marken MAN und Scania verkaufte der Konzern 9,5 Millionen Fahrzeuge, ein Plus von 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Ferner Osten boomt, Europa bremst

Besonders in China konnten die Wolfsburger Zuwächse verbuchen. Im grössten Einzelmarkt steigerte der Zwölf-Marken-Konzern die Auslieferungen um 16,2 Prozent auf 3,27 Millionen Fahrzeuge.

In den USA erhöhte Volkswagen den Absatz um 2,6 Prozent auf 611'700 Fahrzeuge, allerdings nur dank der Töchter Audi und Porsche. Die Kernmarke Volkswagen verkaufte zwischen New York und San Francisco knapp sieben Prozent weniger Personenwagen.

In Europa bekam auch VW die Krise zu spüren. Dort gingen die Auslieferungen des Konzerns um 0,5 Prozent auf 3,65 Millionen Fahrzeuge zurück.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.