Airbus weiter auf Erfolgskurs

Rekorde über Rekorde: Der europäische Flugzeugbauer konnte 2012 so viele Flieger ausliefern wie nie zuvor. Auch die Zahl der Bestellungen war auf einem nie gekannten Höchststand. Bei den Marktanteilen gab es allerdings keine Erfolgsmeldung.

Der Flugzeugbauer Airbus will die Zahl seiner ausgelieferten Flugzeuge weiter kontinuierlich steigern. Im vergangenen Jahr lieferte der Konzern 588 Maschinen aus. Diesen neuen Rekord gab Airbus-Chef Fabrice Brégier bekannt.

Im Jahr 2011 hatte der Flugzeugbauer 534 Modelle übergeben. Insgesamt seien 89 Kunden beliefert worden, darunter 17 neue. In den Büchern hat Airbus 4682 Bestellungen im Wert von 638 Milliarden US-Dollar (594 Milliarden Franken).

Beim Flaggschiff A380 im Soll

Beim Marktanteil lag der europäische Konzern 2012 mit 41 Prozent allerdings erstmals seit neun Jahren hinter dem US-Rivalen Boeing. Dieser soll Schätzungen zufolge rund 600 Flugzeuge ausgeliefert haben.

Grundlage des Erfolgs bleibt die A320-Klasse. Von den nach der Gangzahl benannten Single-Aisle-Flugzeugen lieferte Airbus 455 Maschinen aus. Im Rekordjahr 2011 waren es noch 421 Flugzeuge. Beim Flaggschiff A380 schaffte Airbus das eigene Ziel von 30 ausgelieferten Flugzeugen, vier mehr als im Vorjahr.

Im Militärbereich soll die A400M nach zahlreichen Verzögerungen nun im ersten Quartal dieses Jahres ihre Zulassung bekommen. Die erste Auslieferung plant Airbus für das zweite Quartal.