«Live the Wild» am SEF «Ein wilder Entscheid und ein wildes Jahr»

SEF-Leiter Dominik Isler will den Chefs das diesjährige Motto des SEF «Live the Wild» in den Firmen-Alltag mitgeben.

Dominik Isler ist CEO des Swiss Economic Forum (SEF). Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Dominik Isler ist CEO des Swiss Economic Forum (SEF). Keystone

SRF: Das Motto des SEF‘s heisst «Live the Wild». Sind die Chefs zu wenig mutig?

Dominik Isler: Ich weiss nicht, ob ich mir ein pauschales Urteil erlauben kann. Die Herausforderung der Chefs liegt aber sicher in der Schnelligkeit in einer sich rasch verändernden Umwelt. Sie müssen immer schneller entscheiden, um rascher mit neuen Produkten die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen.

Zusatzinhalt überspringen

Das SEF 2017

Heute und morgen treffen sich im Kursaal Interlaken knapp 1400 Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien zum Networking und Austausch. Mit dabei an der 19. Ausgabe des SEF sind auch rund 170 Vertreter aus der Romandie.

Wird diese Entwicklung von der Digitalisierung angeheizt?

Die Digitalisierung ist sicher ein wichtiger Treiber. Wir wollen aber an dieser Konferenz auch andere Bereiche ansprechen, die starken Veränderungen unterworfen sind. Etwa der Wandel der Werte oder die Demografie.

Schnelle Entscheide bergen Gefahren.

Deshalb ist es wichtig, dass man neben den schnellen Entscheiden in der Firma auch die Diversität hochhält. Und wenn Fehler passieren, muss man im Unternehmen eine Lernkultur haben, damit sie nicht ein zweites Mal passieren.

Was kann ein Chef am SEF lernen?

Die Chefs können sich auf Augenhöhe austauschen, Beziehungen knüpfen. Zudem kann er erfahren, wie die Welt heute ist, welche Entwicklungen anstehen sowie Lösungen und Antworten mit Referenten diskutieren.

«  Die Teilnehmenden sollen mit Magie in den Augen nach Hause gehen und mit einem veränderten Blick auf das Thema «Live the Wild». »

Dominik Isler
CEO des SEF

Es ist ihr Debüt als alleiniger CEO am SEF. War das auch ein wilder Entscheid, diesen Posten anzunehmen?

Es war tatsächlich ein wilder Entscheid und auch ein wildes Jahr.

Haben Sie den Entscheid bereut?

Zu keiner Zeit. Es gab aber schon schlaflose Nächte. Es war eine Herausforderung, ein überzeugendes Programm zusammenzustellen, das unseren KMU-Unternehmern und -Unternehmerinnen auch wirklich einen Mehrwert im Alltag bringt.

Wann ist für sie das SEF ein gelungener Anlass?

Die Teilnehmenden sollen mit Magie in den Augen nach Hause gehen und mit einem veränderten Blick auf das Thema «Live the Wild».

Das Gespräch führte SRF-Wirtschaftsredaktor Iwan Lieberherr.

Video «Soll ein Geschäftsführer wild sein?» abspielen

Soll ein Geschäftsführer wild sein?

0:50 min, vom 1.6.2017

Sendung zu diesem Artikel

  • «ECO Spezial» vom Swiss Economic Forum
    SRF 1 02.06.2017 14:00

    ECO
    «ECO Spezial» vom Swiss Economic Forum

    02.06.2017 14:00

    Wie wild sind Schweizer Unternehmerinnen und Unternehmer? Unter dem Motto «Live the wild» treffen sie sich in Interlaken am Swiss Economic Forum. Schweizer Radio und Fernsehen sendet live vom Geschehen mit exklusiven Interviews und Berichten – im Radio, am Fernsehen und Online.