Zum Inhalt springen

Wirtschaft Emmi expandiert in Mexiko

Der Schweizer Milchverarbeiter Emmi baut sein Geschäft in Mexiko aus – und übernimmt 50 Prozent eines lokalen Unternehmens.

Porträt von Emmi-Chef Urs Riedener.
Legende: Chef Urs Riedener hat gut lachen: Emmi ist auch in Mexiko beliebt. Keystone

Von wegen alles Käse: Emmi kauft sich bei Mexideli – dem führenden Importeur von Spezialitätenkäse ein. Über den Preis der 50-prozentigen Beteiligung wurde Stillschweigen vereinbart.

Zweites Standbein in Lateinamerika

«Mexideli ist ein gesundes und profitables Unternehmen, das bereits seit Jahren erfolgreich Emmi-Produkte vertreibt», sagt Emmi-Chef Urs Riedener.

Die Beteiligung stärke Emmis Position in einem interessanten, wachsenden Markt und erhöhe das Potenzial für den Export von Produkten der Emmi-Gruppe nach Mexiko, hiess es. 2013 dürfte Mexideli mit seinen 250 Mitarbeitenden und sechs Standorten einen Umsatz von rund 45 Millionen Franken erzielt haben.

Mit Mexideli schafft sich Emmi neben Chile ein zweites Standbein in Lateinamerika. Der Schweizer Marktführer will den Umsatzanteil des Auslandgeschäfts mittelfristig auf 50 Prozent erhöhen. Aktuell beläuft er sich auf rund 43 Prozent.