Tamedia steigt bei österreichischer Pendlerzeitung «Heute» ein

Die Mediengruppe Tamedia beteiligt sich an der österreichischen Pendlerzeitung «Heute». An der Digitalgesellschaft heute.at übernimmt Tamedia eine Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent.

Bildschirmfoto der Website heute.at. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Tamedia übernimmt eine Beteiligung von 51 Prozent an der österreichischen Digitalgesellschaft heute.at. heute.at

In der zukünftigen Zusammenarbeit der Schweizer Mediengruppe mit heute.at in Österreich will Tamedia vor allem technologisches Know-how und Inhalte einbringen, teilte das Unternehmen mit.

An der Digitalgesellschaft heute.at übernimmt Tamedia eine Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent. Zu finanziellen Details werden keine Angaben gemacht.

Die digitalen Angebote von heute.at sollen deutlich ausgebaut werden. Mit 4,1 Millionen Unique Clients (ÖWA Basic April 2016) gehöre das Angebot von heute.at gemeinsam mit netdoktor.at bereits heute zu den reichweitenstärksten Online-Angeboten in Österreich, heisst es weiter. Das Management des Heute Verlages bleibt unverändert.

Die 2004 gegründete Gratiszeitung «Heute» erreicht mit einer durchschnittlichen Druckauflage von 644'713 Exemplaren täglich rund 938'000 Leserinnen und Leser. Die Zeitung wird über Verteilboxen in den Bundesländern Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich und Wien verteilt.