Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wirtschaftstreffen Swiss Economic Forum: der zweite Tag

Livestream-Player, Taste aktiviert Livestream

Heute erwartet die Zuschauer unter anderem:

  • Auftritt von Stuart Russell (Professor an der Universität Berkeley, Fachgebiet Künstliche Intelligenz)
  • Auftritt von Enzo Enea (Landschaftsarchitekt)
  • Verleihung des SEF-Awards
  • In Interviews: John Kerry (ehem. US-Aussenminister), Monika Ribar (Präsidentin SBB), Lars Feld (Wirtschaftsprofessor) etc.
  • SRF 4 News um 15.30 Uhr: Schwerpunkt zu Frauen an der Spitze

Ein Interview verpasst?

Box aufklappenBox zuklappen

Die Gespräche mit Bundespräsident Alain Berset, Postchefin Susanne Ruoff, SNB-Präsident Thomas Jordan u. a. sind hier zu sehen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von antigone kunz  (antigonekunz)
    Wie viele solcher kapitalen Foren verträgt eine Demokratie? Eins sollte doch einigen mittlerweile einleuchten, das finanzkapitale Wirtschaften, wie smart und unternehmerisch freundlich es daherkommt und sich immer wieder neu erfindet, unser Planet und so manche Menschen haben die Schautze voll davon. Es zerstört die Menschen, die Mit-und Umwelt. 200 Jahre voll-kapitalistischem Wirtschaften sind genug. Wir brauche definitv etwas, das Zukunft möglich macht, jetzt, hier und heute.