Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
09.07.20218278 Ansichtenverfügbar bis 16.07.2021

Volunteer – Schweizer helfen, wo alle wegschauen

Schweizer Freiwillige reisen an die Grenzen Europas, um den tausenden, in Booten ankommenden Menschen, zu helfen. Gemeinsam übernehmen sie dort Verantwortung, wo sonst niemand zuständig sein will. Sie wagen es, ihre Komfortzone zu verlassen und setzen sich für Menschen in Not ein.

Berührt von der Flüchtlingswelle in Griechenland, lassen Bürger aus der reichen und sicheren Schweiz ihr geordnetes Leben zurück, um Menschen in Not zu unterstützen. Was sie am Strand und in den Lagern in Griechenland erleben, verändert ihr Leben für immer. Zurück in der Schweiz sind sie zerrissen zwischen ihrem früheren sicheren Leben und dem Drang, sich politisch zu engagieren. Der Film zeigt auf, dass es kein Klischee eines Helfers gibt. Menschen verschiedenen Alters und unterschiedlichster Herkunft packen mit an. Selbst kleine Schritte führen ein Stück weiter in Richtung Menschlichkeit. Michael und Rahel Räber wurden auf einer Ferienreise in Griechenland im Sommer 2015 mit der Flüchtlingskrise konfrontiert und haben sich spontan entschlossen zu helfen. Zurück in der Schweiz gründeten sie die Organisation «Schwizerchrüz». Hier können sich Freiwillige für einen Einsatz in Griechenland melden. Da ist zum Beispiel der Viehbauer und Landwirt Thomas Hirschi, der von seiner Partnerin, der Tierärztin Sarah Gerber, überzeugt wird mit nach Griechenland zu reisen und mitzuhelfen. Auch die 74-jährige Pensionärin Ilena Heer Castelletti entschliesst sich, Menschen persönlich helfen zu wollen. Der Lehrer und Komiker Michael Grossenbacher hat sich während einer Auszeit als Volunteer gemeldet und engagiert sich seitdem für die Flüchtenden. Die Filmemacher Anna Thommen und Lorenz Nufer porträtieren in einer respektvollen Nähe ganz unterschiedliche Menschen, die es gewagt haben, ihre Komfortzone zu verlassen, um sich für humanitäre Werte einzusetzen.

Mehr von CH:Filmszene

Mehr aus CH:Filmszene

Auch interessant