05.02.20191460 Ansichten

Spiel mit dem Feuer (Staffel 7, Folge 5)

Die Vergiftung eines Arztes führt Semmelweis, Doerig und Luc in eine noble Privatklinik, wo die Ermittler eine Verschwörung im grossen Stil aufdecken. Lara und Max könnten kurz vor der Vollendung ihres Racheplanes gestoppt werden. Und Luc stösst auf die Wahrheit um den Tod von Laras und Max' Mutter.

Fabio und Erika besuchen ein Rockkonzert der Gruppe Edema – einer Band, die aus lauter Ärzten besteht. Mitten im Konzert stirbt Leadsänger David. Dr. Semmelweis' Autopsiebefund ist eindeutig: David starb an einer Botoxvergiftung. Es könnte Suizid gewesen sein, denn an seinem Arbeitsort in der noblen Privatklinik Am Wasser stand er unter grossem Druck, litt auch unter dem Konkurrenzkampf mit den anderen Ärzten. Als Doerig erfährt, dass Dr. David Bolliger kurz vor seinem Tod von einem Patienten brutal attackiert wurde, erhält der Fall eine neue Dimension. Doch erst dank der Expertise von Dr. Semmelweis kann dem Mörder das Handwerk gelegt werden. Drei Tote hat der Racheplan von Lara und Max bereits gefordert. Ihr letztes potenzielles Opfer ist Anatol, der Lebenspartner von Anna-Maria. Das Geschwisterpaar hat eigentlich kaum eine Möglichkeit mehr, an ihn heranzukommen, Anatol wird rund um die Uhr bewacht. Dank Laras diabolischem Einfallsreichtum könnte der Racheplan aber trotzdem noch vollendet werden. Sie entdeckt einen Schwachpunkt der Kantonspolizei Aargau. Kann sie diesen nützen? Erst jetzt stossen Anna-Maria, Doerig und Luc auf das Mordmotiv von Lara und Max. Vor 20 Jahren starb ihre heroinabhängige Mutter an einer Überdosis. Nun rächt sich das Geschwisterpaar an den Beteiligten. Doch nach einer Analyse von Dr. Semmelweis hegt Luc plötzlich Zweifel an dieser Geschichte: Lara und Max gehen von falschen Voraussetzungen aus. Vielleicht ist die Mutter der Geschwister noch am Leben. Wenn es Luc gelingt, das zu beweisen, könnte er die Mordserie vielleicht noch im letzten Augenblick stoppen.

Mehr von Der Bestatter

Mehr aus der Sendung

Auch interessant