Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
26.07.20202847 Ansichtenverfügbar bis 25.08.2020

Brahmaputra – Von der Quelle zur Schlucht

Die dreiteilige Dokumentation folgt dem Brahmaputra – einem der grössten Flüsse der Welt, der im Himalaya auf über 5000 Metern entspringt und sich auf seinem Weg zum Ozean durch verschiedenste Biotope, Klimazonen, Länder und Kulturen schlängelt. Im Tibet beginnt die bildgewaltige Reise.

Die erste Folge wurde weitgehend auf einer Höhe zwischen 5000 und 6000 Metern gedreht. Eines der beiden Filmteams lieferte epische Bilder von der Quelle des Brahmaputra oder Yarlung Tsangpo, wie der Oberlauf in Tibet heisst. Erst seit 2011 ist der Gletschersee unter dem Angsi-Gletscher offiziell als Ursprung dieses bedeutenden Flusses bestätigt. Ein zweites Team marschierte wochenlang unter Extrembedingungen in die grosse Schlucht des Yarlung Tsangpo, um auch aus dieser unerforschten Gegend noch nie dagewesene Bilder zu holen. In beiden Fällen sind durch den Einsatz von Drohnen Aufnahmen aus einem bisher verbotenen sowie logistisch schwer zugänglichen Land gelungen, wie die Welt sie noch nie gesehen hat. Zwischen Quelle und Schlucht und entlang dem Hauptkamm des Himalaya erschliesst sich dem Zuseher die wohl dynamischste Landschaft der Erde. Die immer noch andauernde Kollision zweier einst getrennter Kontinente, Indien und Asien, hat sowohl den Himalaya geboren als auch das Flusssystem geformt.

Mehr von DOK

Mehr aus der Sendung

Auch interessant