24.06.202016707 Ansichtenverfügbar bis 25.07.2020

Im Betreibungsamt

Steht jemand vom Betreibungsamt vor der Tür, liegen die Nerven meist blank. Der Dokumentarfilmer Marc Wolfensberger konnte Betreibungsbeamtinnen und -beamte in der Westschweiz bei ihrer delikaten Arbeit begleiten.

Wie gestaltet sich die Arbeit in einem Beruf, mit dem man lieber nichts zu tun haben möchte? Was sind das für Menschen, die von Berufes wegen und im Auftrag von Gläubigerinnen und Gläubigern in die Privatsphäre anderer Leute eindringen, jeden Schrank, jede Schublade, jede Ecke der Wohnung nach Vermögenswerten durchsuchen? Welchen Gefahren setzen sich diese Amtspersonen aus? Im Kanton Waadt wird dieser Beruf meist von Frauen ausgeübt, die häufig auch sehr jung sind. Sie verfügen über viel Macht: Sie erscheinen manchmal unangemeldet, veranlassen Zwangsöffnungen von Liegenschaften, blockieren Bankkonten und beschlagnahmen Fahrzeuge. Gleichzeitig müssen sie täglich damit rechnen, bei der Arbeit beschimpft oder tätlich angegangen zu werden. Marc Wolfensberger hat in seinem Film junge Frauen und Männer kennengelernt, die berichten, wie sie als Betreibungsbeamtinnen und -beamte unter Druck gesetzt werden – von Schuldnern genauso wie von Gläubigern. Dennoch sagen viele, dass sie keinen anderen Job lieber machen würden.

Mehr von DOK

Mehr aus der Sendung

Auch interessant