10.09.202017967 Ansichten

Pandemie-Vorsorge: Mangelhaft

Wie konnte es soweit kommen, dass im fast 82 Milliarden teuren Schweizer Gesundheitswesen beim Ausbruch von Covid-19 Schutzmasken und Desinfektionsmittel fehlten? Eine Spurensuche im Dickicht von Bundesämtern, Kantonen und der Wirtschaft.

Wie das Virus den Weg ins Pflegeheim Aergera im Kanton Fribourg fand, weiss niemand. Fast jeder dritte Bewohner steckte sich an. «Zu Beginn der Krise hatten wir zu wenige Masken», sagt Heimleiter Daniel Corpataux. Warum wurde die Bundesreserve an Hygienemasken nach der Schweinegrippe nicht mehr aufgestockt? Und wieso war das Pflichtlager für Atemschutzmasken fürs Gesundheitswesen viel zu klein für einen Pandemiefall? «DOK» hat die Protokolle der Pandemievorsorge ausgewertet. Sie dokumentieren, wie die Verantwortung zwischen Beamten und Wirtschaftsvertreterinnen hin- und hergeschoben wird. Ein Behördenkrimi, der zeigt, wie Spardruck und der Glaube an den freien Markt das Denken und Handeln bestimmen.

Mehr von DOK

Mehr aus DOK

Auch interessant