Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
20.06.202016876 Ansichtenverfügbar bis 20.07.2020

Thailands Trauminseln

Unendliche weisse Sandstrände, klares Meer und Hügel, die mit dunkelgrünem Regenwald bedeckt sind. Die 60 Inseln des Samui-Archipels in Thailand gelten als das Traumziel überhaupt. Auf der Inselgruppe gibt es zudem noch alte Bräuche, die das Festland nicht mehr pflegt. Eine Entdeckungsreise. Ein Stier-«Kampf» der besonderen Art: Hier treffen Wasserbüffel aufeinander. Meistens stehen sich die friedlichen Tiere nur gegenüber, gucken und schnauben. Bis es dem ersten langweilig wird und er wegläuft. Der hat dann verloren. Der Sieger sackt hingegen viel Preisgeld ein. Auch Pon Makcharoen schickt dieses Jahr ein Tier ins «Rennen». Sein Büffel «Thong» trifft auf «Jao». Wer wird wohl stehen bleiben? Für Buasri Kongchoos Kochkünste kommen die Leute von weit her. Die Spezialität ist aussergewöhnlich und klingt für viele auch eher befremdlich: Gammelfisch namens Pla Raa. Buasri Kongchoo verrät die Zubereitung. Wit hat eine Holzfähre und transportiert damit durch die Nacht Passagiere und Fracht. Die Fahrgäste können auf Matratzen ruhen, während der Kahn friedlich vor sich hin tuckert. Was hält die Zukunft wohl bereit? Das fragen sich auch auf den thailändischen Inseln viele. Besonders junge Frauen gehen deshalb zum Wahrsager Decha Rittirong in den neuen Salon. Für 99 Baht kann man bei ihm einen Blick in die Zukunft wagen. Eine besondere Delikatesse im Samui-Archipel ist «Froschschenkel-Curry». Um stets genügend Zutaten zu haben, besitzt Piromya Raksa eine kleine Froschfarm. Doch Frösche brauchen etwas Besonderes, um in Stimmung zu kommen: Sie paaren sich vorzugsweise bei Gewitter. Deswegen wird auf der Farm wöchentlich ein künstliches Gewitter simuliert. Piromyas Sohn donnert mit Wellblech und sie blitzt mit der Taschenlampe. Der Gartenschlauch liefert den Regen. Für die Frösche beginnt dann eine Zeit der Liebe.

Mehr von DOK

Mehr aus der Sendung

Auch interessant