Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
26.01.202111999 Ansichtenverfügbar bis 02.02.2021

Unser täglich Brot

«Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen», so lautet ein deutsches Sprichwort. Keiner weiss das so gut, wie ein professioneller Brottester. Der Film bietet wissenswerte Einblicke in das Arbeitsleben eines Brottesters und blickt erfahrenen Bäckerkünstlern über die Schulter.

Täglich essen wir Brot. Der Film deckt verblüffende Fakten über das Nahrungsmittel auf. Das Backen von Brot ist eine Kulturtechnik, die seit über 10'000 Jahren immer weiterentwickelt wird. Auch in Deutschland gilt Brot als ein hohes Kulturgut. Mehr als 300 Brotsorten sind im nationalen Brotregister gelistet. Viele Kilo verzehrt jeder Mensch pro Jahr. In ganz Deutschland gibt es nur drei professionelle Brottester. Michael Isensee aus Lehrte ist einer von ihnen. Ihn beschäftigt vor allem eine Frage: Was macht ein gutes Brot aus? Natürlich sind die Geschmäcker hier verschieden, aber ein Brottester arbeitet mit festgelegten Kriterien. Dabei beachtet Michael Isensee die Kruste, die Krume und die Elastizität eines Brotes. Für das perfekte Bort, braucht es aber zuerst einmal das richtige Mehl. In der Hemelter Grossmühle werden dafür über 300'000 Tonnen Weizen zu Mehl gemahlen. Daraus können dann über fünf Milliarden Brötchen gebacken werden. Doch es gibt auch kleine Betriebe, die nach alter Tradition Brot herstellen.

Mehr von DOK

Mehr aus der Sendung

Auch interessant