Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
24.02.2021151 Ansichtenverfügbar bis 03.03.2021

Charité mit Audiodeskription (Staffel 1, Folge 3)

Die Nachricht von Robert Kochs Wundermittel erreicht die ganze Welt. Diverse Todesfälle lassen jedoch vermuten, dass mit dem Heilmittel etwas nicht stimmt. Auch Behrings unerprobtes Diphtherie-Heilmittel kommt zum Einsatz. Und Ida steht vor einer wichtigen Entscheidung.

Die Nachricht der ersten Tuberkulin-Patientin hat sich in der ganzen Welt verbreitet und die Charité wird von Patienten überrannt, die auf Heilung hoffen. Koch verspricht sich durch diesen Erfolg auch die finanziellen Mittel, um sich endlich scheiden zu lassen. Nach ersten Todesfällen werden jedoch die Zweifel an Koch immer grösser. Virchow vermutet gar eine schädliche Wirkung des Mittels. Georg Tischendorf möchte Ida heiraten, deren Entschluss nun feststeht: Sie will Medizin studieren. Damit stösst sie nicht nur bei den Wärterinnen auf Unverständnis. Behring lässt sich derweil von der fehlgeschlagenen Demonstration seines Diphtherie-Heilmittels nicht entmutigen. Als Schwester Stine an Diphtherie erkrankt, kommt sein unerprobtes Serum zum Einsatz. Das Mittel schlägt an und Stine wird geheilt. Trotz des Erfolgs gerät Behrings Arbeit durch Kochs wissenschaftliches Versagen in Schwierigkeiten. Ida hat unterdessen ihre Schulden im Krankenhaus abgearbeitet und wird überdies zur Aufnahmeprüfung für das Medizinstudium in Zürich zugelassen. Sie überdenkt ihre Zukunft, als sie sich Behring nähert.

Mehr von Film mit Audiodeskription

Mehr aus der Sendung

Auch interessant