Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
17.09.202110366 Ansichtenverfügbar bis 23.09.2021

«Ein Augenblick Liebe» – Romanze mit Sophie Marceau

Der verheiratete Anwalt Pierre und die Schriftstellerin Elsa fühlen sich von der ersten zufälligen Begegnung voneinander angezogen. Doch er ist glücklich verheiratet und sie hat ihre Grundsätze. Das hindert die beiden jedoch nicht daran, voneinander zu träumen. Romanze mit Sophie Marceau.

Auf der Party, an der sie ihr neuestes Buch präsentiert, trifft Elsa (Sophie Marceau) den Strafverteidiger Pierre (François Cluzet) zum ersten Mal. Es knistert zwischen den beiden. Er ist seit 15 Jahren glücklich verheiratet, Vater zweier Kindern. Sie kämpft mit ihrem Ex-Mann gerade um das Sorgerecht für ihre drei Teenagerkinder, hat einen jungen Liebhaber, ist unabhängig – und verheiratet. Männer sind für sie tabu. Schon kurz danach begegnen sich die beiden zufällig wieder. Er macht ihr Komplimente, sie freut sich, ihn wiederzusehen. Die Anziehung zwischen den beiden ist offenkundig. Aber sie bleiben ihren Grundsätzen treu, tauschen nach der ersten flüchtigen Umarmung keine Telefonnummern. Doch ihr Alltag beginnt sich immer mehr zu verändern. Elsa träumt von romantischen Begegnungen, Pierre gibt sich erotischen Tagträumereien hin. Seine Frau merkt, dass etwas mit ihm nicht stimmt. Elsas Freundinnen wollen sie dazu bringen, ihre Grundsätze über Bord zu werfen und mit Pierre eine Affäre zu beginnen. Wieder ein Zufall führt Pierre und Elsa zeitgleich zu Geschäftsreisen nach London. Sie verbringen einen wunderbar ausgelassenen Abend zusammen und landen voller Erwartung gemeinsam im Hotelzimmer.

Mehr von Film

Mehr aus Film

Auch interessant