Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
01.07.202013769 Ansichtenverfügbar bis 31.07.2020

Reiterhof Wildenstein (Staffel 1, Folge 1)

Mit Pferden hat Rike eine innige Beziehung. Bei den Tieren findet sie eine Zuneigung, die sie bei ihrer Familie vermisst. Deshalb ist sie in jungen Jahren nach Arizona ausgewandert, um dort Mustangs zu züchten. Doch nun muss sie auf den ungeliebten Reiterhof der Eltern in die Heimat zurückkehren. Aufgrund des Todes ihres Vaters kehrt Rike (Klara Deutschmann) auf den Reiterhof Wildenstein der Familie zurück. Eigentlich hatte sie vor 13 Jahren mit dem Thema abgeschlossen, als sie nach Arizona ging, um mit ihrem Partner Jack (Angus McGruther) Mustangs zu züchten. Und kaum nach Hause heimgekehrt erinnert sich Rike auch gleich wieder, warum sie auf dem Reiterhof Wildenstein so unglücklich war. Ihre Mutter Elsa (Ulli Maier) begegnet ihr mit Spott und ihr Bruder Ferdinand (Shenja Lacher) leitet den Hof mit eiserner Hand. Doch das Geschäft läuft schlecht. Wenn der teure Dressurhengst Jacomo nicht bald den erhofften Erfolg bringt, geht der Reiterhof Konkurs. Rike möchte den sensiblen Hengst Jacomo vor dem erbarmungslosen Turnierreiter Dessaulier (Pierre Kiwitt) beschützen. Deshalb konfrontiert sie ihre Familie. Sie selbst wird bei einem Turnier mit Jacomo antreten, um die Investoren zu überzogen. Dabei trifft sie unerwartet auf ihre Jugendliebe Christian (Alexander Khuon). Er arbeitet bei einer Bank und muss die Interessen der Investoren schützen. Das Ganze wird kompliziert, als die beiden ihre Gefühle füreinander wiederentdecken.

Mehr von Film

Mehr aus der Sendung

Auch interessant