Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
27.07.202111983 Ansichtenverfügbar bis 03.08.2021

«Vor uns das Meer» – Aufwühlendes Drama mit Colin Firth

1968 macht sich Amateursegler Donald Crowhurst auf, in einem unfertigen Boot im Rahmen des Golden Globe Race die Welt als erster Mensch im Alleingang und ohne Unterbruch zu umsegeln. Dabei setzt er alles aufs Spiel: Geschäft, Haus und die Familie. Drama mit Colin Firth und Rachel Weisz.

«Vor uns das Meer» erzählt die wahre Geschichte des Donald Crowhurst (Colin Firth), der 1968 die Herausforderung der Sunday Times annahm, für ein Preisgeld von 5000 Pfund den Globus im Alleingang und ohne Unterbrechung zu umsegeln. Die Teilnehmer mussten England zwischen dem 1. Juni und dem 31. Oktober verlassen, um im Sommer, wenn das Meer weniger tückisch ist, das gefährliche Südpolarmeer zu erreichen. Danach war das Ziel, die drei grossen Kaps zu umsegeln: Afrikas Kap der Guten Hoffnung, Australiens Kap Leeuwin und Südamerikas Kap Hoorn, bevor sie nach Old England zurückkehren würden. Crowhurst, ein Erfinder, der ein Funkpeilgerät namens «Navicator» entwickelt hat, lebt mit seiner Familie in Teignmouth, einem malerischen Städtchen in Devon, England. Er ist begeisterter Amateursegler und als er vom Rennen hört, wendet er sich an den lokalen Geschäftsmann Stanley Best (Ken Stott), um ihn dazu zu bewegen, das Abenteuer zu sponsern. Seine stille Hoffnung ist, dass er mit dem Preisgeld sein kränkelndes Geschäft bewahren und sich besser um seine Ehefrau Clare (Rachel Weisz) und seine kleinen Kinder sorgen könnte. Er nimmt auch die Dienste von PR-Profi Rodney Hallworth (David Thewlis) in Anspruch, der hofft, mit Crowhursts Unterfangen Schlagzeilen machen zu können. Mit einer dramatischen Kampagne will dieser direkt auf die Herzen und Köpfe der britischen Öffentlichkeit zielen. Am 31. Oktober sticht Crowhurst mit einem nur halbwegs seetauglichen 12-Meter-Trimaran eigener Konstruktion namens «Teignmouth Electron» in See. Durch diverse Lecks dringt bald Wasser ins Schiff und je näher er Kap Hoorn kommt, desto mehr nehmen die Probleme Überhand. Crowhurst dämmert allmählich, dass er die Weltumrundung regulär unmöglich schaffen kann. Da aber ein Ausstieg für ihn und seine Familie der Ruin bedeuten würde, sucht er nach einem Ausweg, sich den Sieg gleichwohl sichern zu können.

Mehr von Film

Mehr aus Film

Auch interessant