Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
03.05.20218140 Ansichtenverfügbar bis 10.05.2021

Schreien befreit (Staffel 17, Folge 2)

Covid-19 fordert dem Ärzteteam am Grey Sloan Memorial Krankenhaus schier Unmögliches ab. Einzig Link und Amelia bleiben verschont von der Erschöpfung und der Verzweiflung. Sie geniessen ihr Elternglück.

Nicht nur für Meredith ist die Arbeit auf der Covid-19-Station kräftezehrend, auch Levi verliert langsam, aber sicher die Nerven, als er zum zigsten Mal Angehörige über den Tod eines Patienten informieren muss. Die Nerven liegen auch bei zwei Vätern blank, deren Teenagersöhne gegen die Covid-19- Regeln verstossen und eine Party gefeiert haben. Einer der beiden wurde bei dem Fest lebensgefährlich verletzt. Im Privatleben der Ärztinnen und Ärzte des Grey Sloan Memorial Krankenhauses geht es auch nicht rosig zu und her. Bei einem Treffen zwischen Richard und Catherine wird klar, wie tief Richards Verletzungen liegen. Teddy ist erfreut, dass Owen endlich das Gespräch mit ihr sucht, muss aber feststellen, dass er mit ihr nur Organisatorisches regeln will. Einzig Amelia und Link schweben auf einer Glückswolke als frisch gebackene Eltern.

Mehr von Grey's Anatomy

Mehr aus Grey's Anatomy

Auch interessant