11.03.20213582 Ansichtenverfügbar bis 18.03.2021

Die Berufslehre: Der Schweizer Weg zum Erfolg

Handwerk hat goldenen Boden, zumindest in der Schweiz. Zweidrittel der Jugendlichen entscheiden sich nach der Schulzeit für eine Berufslehre. Sie bilden damit einen wichtigen Grundpfeiler für den wirtschaftlichen Erfolg der Schweiz.

Die Schweizer duale Ausbildung mit praktischer Arbeit im Betrieb und theoretischer Ausbildung in der Berufsschule gilt als eine der besten Lehrlingsausbildungen weltweit. Die Lehre ist keine «Sackgasse»: Mit der Berufsmatur und diversen anderen Zusatzausbildungen können sich die jungen Berufsleute gezielt weiterbilden, sogar die Universität und die ETH stehen ihnen nach der so genannten «Passerelle» offen. Inzwischen wird die Berufslehre auch zum Exportschlager. In Albanien werden mit Schweizer Hilfe ähnliche Ausbildungen lanciert, um die hohe Arbeitslosigkeit gerade unter jungen Akademikerinnen und Akademikern zu senken. Und noch dieses Jahr soll ein ähnliches Modell einer digitalen Bäcker-Ausbildung in China starten. Ein «NZZ Format» über das Schweizer Erfolgsmodell der Berufslehre.

Mehr von NZZ Format

Mehr aus der Sendung

Auch interessant