Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
06.08.20201163 Ansichtenverfügbar bis 13.08.2020

Die letzten Venezianer? Leben und Widerstand in Venedig

Venedig – für Touristen ein romantischer Sehnsuchtsort, für die Einwohner zunehmend ein Albtraum. Denn immer mehr Venezianer fürchten den Untergang ihrer Stadt – allerdings nicht durch Hochwasser. Ämter, Märkte und Büros schliessen, die Mieten sind überteuert, es fehlt bezahlbarer Wohnraum.

Stückweise wird die Stadt verkauft – an Touristen und Investorinnen. Viele Venezianerinnen und Venezianer ziehen aufs Festland, die Bevölkerung in Venedig ist überaltert. Doch nicht alle wollen diesem Untergang tatenlos zusehen, denn ein Venedig ohne seine Einwohner würde seine Seele verlieren. «NZZ Format» zeigt venezianische Innenansichten, die weit von Klischees entfernt, dafür aber ganz nah an den Menschen sind, die in Venedig leben, ihre Stadt lieben und für sie kämpfen.

Mehr von NZZ Format

Mehr aus der Sendung

Auch interessant