Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
06.04.20211725 Ansichtenverfügbar bis 13.04.2021

Das Testament (Staffel 5, Folge 6)

Wenig begeistert besuchen Claire und Jamie Tante Jocastas Hochzeitsfeier und machen die Bekanntschaft eines üblen Zeitgenossen, der sie zu Bonnet führen könnte. Während Jamie zehn Tagesritte entfernt ist, übernimmt Roger auf Fraser’s Ridge das Kommando im Kampf gegen eine Naturkatastrophe.

Claire und Jamie sind nach Riverrun gereist, um Tante Jocastas Vermählung beizuwohnen. Jamies Laune könnte festlicher sein, hadert er doch damit, dass nicht sein Freund und Pate Murtagh ihr das Jawort geben wird, sondern Duncan Innes, für den sie nichts empfindet. Derweil er und Claire mit den Teufeln feiern, die Murtagh tot sehen wollen. Immerhin eröffnet ihnen die Anwesenheit des blasierten Gastes Philip Wylie eine Möglichkeit, an Bonnet heranzukommen, mit dem dieser Geschäfte macht. Eine Partie des Kartenspiels Whist soll entscheiden, ob der verschuldete Wylie sich für Jamie einsetzt – und Jamie setzt einen hohen Einsatz aufs Spiel. Zuhause auf Fraser’s Ridge kündigt die kleine Katze Adso eine Naturkatastrophe an, als sie eine Heuschrecke ins Maul trägt. Ein Schwarm Heuschrecken, der die gesamte Ernte des Weilers zu vernichten droht, befindet sich im Anflug. In ihrer Not suchen die Bewohnenden Rat bei Roger, der von dieser Notsituation vorerst überfordert ist. Dann aber erinnert er sich an eine Geschichte, die ihm sein Vater zu erzählen pflegte. In einem Wettlauf gegen die herannahende Plage lässt er die Bauern Kot mit Gänsefett vermischen und Feuer entfachen. Vom Gelingen dieser Rettungsaktion hängt ab, ob die Bewohnenden von Fraser’s Ridge im kommenden Winter genügend zu essen haben werden.

Mehr von Outlander

Mehr aus der Sendung

Auch interessant