Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
28.07.20218415 Ansichtenverfügbar bis 04.08.2021

Vier Frauen – Lauras Liebe

Während die Balmerinos auf ihrem schottischen Landsitz ihren traditionellen Ball vorbereiten, durchleben ihre Nachbarn schwierige Zeiten. Laura, die jüngste Tochter der Familie, trauert um ihren geliebten Guy, der bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Pilcher-Saga mit internationaler Besetzung.

Nach dem grausamen Unfalltod ihres geliebten Guy hat sich die junge Laura Aird (Rebecca Night) in Balnaird House völlig zurückgezogen. Wie alle anderen kümmert sich auch der Nachbarsohn Hamish Balmerino (Johannes Zirner) rührend um die Trauernde. Doch sogar die Aussicht auf den bevorstehenden Septemberball der Balmerinos, die seit jeher nicht nur Nachbarn, sondern auch Freunde ihrer Familie sind, kann Laura nicht aufheitern. Tief enttäuscht von der Entscheidung seines Vaters Edmund (Charles Dance), nicht ihn, sondern seinen Schwager Noel (Adrian Lukis) zum Nachfolger zu bestimmen, heuert Henry Aird (Liam Evans Ford) beim Catering-Service seiner Schwester Alexa (Susanna Simon) an. Die Geschwister ahnen nicht, dass Noel Alexa schon seit langem mit ihrer besten Freundin Lucilla Balmerino (Suzan Anbeh) betrügt. Das Verhältnis droht aufzufliegen, als Lucilla bei einem ihrer Treffen ein kostbares Collier verliert. Und noch ein anderes Geheimnis scheint nach Jahren ans Licht zu kommen: Gerührt vom tragischen Schicksal ihres Jugendfreundes Conrad (Michael Brandon) beschliesst Virginia Aird (Eleonore Weisgerber), ihrer Tochter Laura die Wahrheit über ihre Herkunft zu beichten. Doch ist die labile Laura dafür bereits stark genug? Immerhin gelingt es Hamish, die Trauernde in letzter Minute zur Teilnahme am Ball zu überreden. Aber nach diesem Fest wird für beide Familien nichts mehr so sein, wie es einmal war.

Mehr von Rosamunde Pilcher

Mehr aus Rosamunde Pilcher

Auch interessant