15.01.20205841 Ansichten

Mazedonier-Clan, Diskriminierte Homosexuelle, Verena Herzog, Iraks Kampf um Demokratie

Ein verlassenes Dorf in Mazedonien, viele Einwohner sind in die Schweiz ausgewandert und seit Jahren im Bausektor aktiv. Nicht immer mit legalen Methoden, wie die Behörden festgestellt haben. Weiter: Hass auf Homosexuelle. Und: Irak als Spielball von USA und Iran. Mazedonier-Clan: Die Masche mit dem Konkurs Fiktive Arbeitsverträge, kein Lohn, Drohungen: Was ehemalige Arbeiter einer Baufirma im Mittelland vorwerfen, lässt aufhorchen. Hinter der Firma steht laut Recherchen ein Familienclan aus der Balkanregion. Die Behörden ermitteln. Die Vorwürfe: Veruntreuung, Betrug, Urkundenfälschung. Die mazedonischen Unternehmer reagieren ungehalten auf den Besuch des Rundschau-Reporters. Diskriminierte Homosexuelle: Schutz vor Hetze Die erweiterte Anti-Rassismus-Strafnorm soll Homo- und Bisexuelle vor Hass und Diskriminierung schützen. Am 9. Februar wird darüber abgestimmt. Die Rundschau porträtiert Anna Rosenwasser von der Lesbenorganisation Schweiz und Silvan Amberg, Homosexueller und Mitglied vom Komitee «Sonderrechte Nein». Wie gehen sie mit Diskriminierung und Beleidigungen um? Sie ist für die erweiterte Strafnorm, er dagegen. Revolte der Jugend: Iraks Kampf um Demokratie Irak ist zum Spielball von USA und Iran geworden. Amerikaner und Iraner lassen im Land militärisch und politisch ihre Muskeln spielen und setzen konsequent ihre Interessen durch. Die Verlierer des Zweikampfs sind die irakische Bevölkerung und die Demokratie im Land. Der Jugend in Bagdad reicht es jetzt. Protestierende gehen auf die Strasse und fordern Demokratie und Frieden. Und riskieren dabei ihr Leben.

Mehr von Rundschau

Mehr aus der Sendung

Auch interessant