23.09.2009631 Ansichten

Munitionsräumung

Alle Jahre verschiesst das Militär hunderte Kilos von Munition. Die Artillerie- und Minenwerfer-Schüsse geschehen fernab der Zivilisation, auf speziellen Schiessplätzen. Zum Beispiel in der Ostschweiz im Gebiet Alpstein und Churfirsten. In allen Schiessgebieten muss einmal im Jahr geräumt und geputzt werden. Dieses Jahr fand man nicht nur auf dem Alpstein Munitionsresten, sondern auch im Alpstein, 60 Meter tief im Boden. Henriette Engbersen berichtet.

Mehr von Schweiz aktuell

Mehr aus der Sendung

Auch interessant