Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Inhalte mit Geoblocking können nur in der Schweiz abgerufen werden.Geoblocking: Mehr Informationen
10.06.202010744 Ansichtenverfügbar bis 17.06.2020

Der Läufer

Das verhängnisvolle Doppelleben eines bejubelten Spitzensportlers – nach einer wahren Geschichte. Jonas Widmer (Max Hubacher) ist einer der besten Langstreckenläufer der Schweiz. Seine Paradedisziplin ist der Waffenlauf. Trotz einer schwierigen Kindheit scheint Jonas seinen Weg gefunden zu haben: Neben dem Sport arbeitet er als Koch, wird von allen für seine Hilfsbereitschaft geschätzt und bald will er mit seiner Freundin Simone (Annina Euling) in die erste gemeinsame Wohnung ziehen. Doch dann missglückt die Titelverteidigung an seinem Heimrennen, dem Langenfelder Waffenlauf. Jonas wird von Erinnerungen an seinen verstorbenen Bruder Philipp (Saladin Dellers) eingeholt. Der hatte sich wenige Tage nach Jonas` Triumph vor einem Jahr das Leben genommen. Unfähig, seinen inneren Leidensdruck gegenüber Simone oder seiner Pflegemutter Barbara (Sylvie Rohrer) in Worte zu fassen, trainiert Jonas noch härter. Sein Trainer Kurt (Christophe Sermet) rät ihm, die Disziplin zu wechseln und sich auf die Olympiaqualifikation im Marathon zu konzentrieren. Jonas willigt ein, trainiert aber heimlich weiterhin Waffenlauf. Als er eines Nachts einer gestürzten Passantin aufhelfen will, diese ihn aber schroff zurückweist, entreisst Jonas ihr im Affekt die Handtasche. Er realisiert, dass Lauftraining alleine seine innere Leere nicht auszufüllen vermag. In wachsender Verzweiflung sucht er den Kontakt zu jungen Frauen, doch stellt er sich so unbeholfen an, dass er immer Abfuhren kassiert. Selbst Laura (Luna Wedler), mit der er in der Küche gut zusammengearbeitet hat, will nichts mehr von ihm wissen, als sie erfährt, dass Jonas eine Freundin hat. Jonas begeht weitere Überfälle und geht jedes Mal brutaler vor. Eines Nachts tötet er eine junge Frau mit mehreren Messerstichen. Regisseur Hannes Baumgartner liess sich für seinen ersten Langspielfilm von einem wahren Schweizer Kriminalfall inspirieren.

Mehr von Schweizer Film

Mehr aus der Sendung

Auch interessant